Die letzten 2 Jahre

Lange ists her, zu wenig Intresse , keine Zeit, viele gründe warum diese Seite nicht erneuert wurde, alles mein Fehler. Vieles ist passiert, einiges hab ich getan, in der selben Firma hab ich den Job gewechselt und bin nun für die Fa. Gaulhofer unterwegs im Westen Österreichts, des heist Vorarlberg bis Salzburg stelle ich nun Fenstern zu. Nach einem schweren LKW Unfall auf der Bundesstrasse von Radstattnach Schladming hab ich die entscheidung getroffen das ich keinen Fernverkehr mehr fahren werde, und mich für den jetzigen Job im betrieb der Fa. Schertler auszuüben.

Motorsportlich hab ich einiges oder sogar vieles neues dazugelernt. Mit 56 Jahren hab ich mich noch auf geraft und habe angefangen Bergrennen zu fahren. Die internationale C – Lizenz hab ich ohne Probleme bekommen von der OSK in Wien. Mein neues Auto ist ja demendsprechend schon ausgerüstet gewesen, bis auf ein paar kleinigkeiten. Die Seitenstreben hab ich noch erweitern lassen von Titus, (ehemals Matterkäfige ).

Im ersten Jahr der KW Bergmeisterschaft stand eigentlich nichts anderes im Plan als die Veranstalter, die Teilnehmer, und ganz wichtig die Strecken kennen zu lernen. Was ich da mitmachte hat mich sehr überrascht und entspricht bei weitem mehr als das was ich erwartet habe. Es sind einfach lauter tolle Personen in diesem Umfeld, die Freundlichkeit der Veranstalter und Fahrer ist einfach eine Supper Erfahrung, da sind Fremde Mechaniker und Helfer einfach da beim Reifenwechseln oder wenn man anderweitige Hilfe braucht. Bei den ersten 5 Rennen hab ich mir gedacht was machst du da, bin ja ein alter Sack und werd nicht mithalten können was andere schon 10, 20 Jahre fahren. doch dann hab ich Tips und Anregungen bekommen von anderen Fahrern in und um meine Klasse, und es hat angefangen Spass zu machen. ich habe immer mehr dazu gelernt und mich mit meinem Auto befasst, es besser in den griff bekommen.

Im zweiten Jahr hab ich dann angefangen mich mit der Reifen Marterie auseinander zu setzen. Reifendruck usw. Und siehe da es ist besser geworden, es wurden Freundschaften geschlossen und wieder neue Leute kennen gelernt. Durch das erfahrung sammeln im ersten jahr ist es mir schon besser gegangen, mein Ziel war, meine Vorjahreszeiten zu verbessern und die Efahrung auszubauen. sicherlich werd ich an die Zeiten der Top – Piloten nicht herankommen aber dabei gewesen zu sein und Spass zu haben ist der wichtigere Faktor.

Das Eichenberg Bergrennen vom RRCV war für mich eine Linie um zu erfahren was ich gelernt und Umgesetz habe, ups es war supper, habe eine 54er zeit gefahren ( ein jahr vorher gerade mal knapp unter einer Minute )

Ich bitte Euch die auf meiner HP reinschauen sorry für das späte erneuern dieser Seite. Der plan für 2016 ist in Bearbeitung und wird zum baldmöglichsten zeitpunkt veröffentlicht, Danke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s